Wildspitze 3768m

Ötztaler Alpen / Pitztal

Die Freunde vom Dexi (aus Innsbruck!!) meinen die Wildspitze ist eine super Skitour doch ist die Anreise recht weit...??? Ha Ha, es gibt Typen die fahren von Salzburg ins Pitztal :-)

Ja und es stimmt, auf den ersten Blick schaut es nach nicht all zu großer Intelligenz aus, 6h im Auto zu hocken für eine Skitour mit 700HM. Wo es angeblich auch in Salzburg recht nette Berge geben soll!?! Papalapap => war ein super Tage heute!!


 
Also nach läppischen 3h Anreise war wir kurz vor 8Uhr bei der GletscherBahn
im hintersten Benni-Raich-Tal.
 
Schnell eine "Tourenkarte" zum Schnäppchen von
28Euro (p.P.!) besorgt und gegen 08:30 mit der Bahn auf den Gletscher gebeamt.
 
Aja, eins noch, total cool das die Idee mit dieser Tour (an diesem schönen Sonntag)
"fast" nur wir hatten!!! (aber dazu später)

Blick vom Pistenrand runter zum Taschachferner
Blick vom Pistenrand runter zum Taschachferner
Aufgrund der guten Schneelage gingen wir ohne Seil
Aufgrund der guten Schneelage gingen wir ohne Seil

Blick retour - und die Massen kommen...
Blick retour - und die Massen kommen...
 
 
 
 
Gut das wir mit der ersten Bahn gefahren sind, es kommen immer mehr Leute nach.
Vor uns sind vielleicht 30 hinter uns aber unzählige (geschätzt waren über Tag verteilt
300-400 Leute unterwegs)
 
Das kurze steile Stück vom Pistenrand runter zum Taschachferner war heute kein Problem
(könnte aber bei schlechteren Verhältnissen anspruchsvoll werden)

ROT Aufstieg / BLAU Abfahrt
ROT Aufstieg / BLAU Abfahrt

Die letzten Meter rauf zum Gipfel waren spektakulär aber nicht schwierig, nahmen die Ski mit rauf, wollten ja die Nordabfahrt wagen.
Die letzten Meter rauf zum Gipfel waren spektakulär aber nicht schwierig, nahmen die Ski mit rauf, wollten ja die Nordabfahrt wagen.
Standen nach gut 2h am Gipfel - Berg heil!!
Standen nach gut 2h am Gipfel - Berg heil!!

Nach ein paar Bildern gings auch gleich weg von den Massen rüber zum Nordgipfel wo weit weniger los war, es folgte eine ausgiebige Stärkung :-)

Danach stellte sich die Frage ob wir die sehr steile (bis zu 50°!) Abfahrt in Angriff nehmen sollten?? Überlegten nur kurz... schon gings dahin...

Blick vom Jausenplatzerl zum Gipfel
Blick vom Jausenplatzerl zum Gipfel

Blick retour, war eine geile Sache - teilweise etwas hart aber sonst recht ok
Blick retour, war eine geile Sache - teilweise etwas hart aber sonst recht ok

 

 

 

 

 

Weiter gings über den TaschachFerner vorbei am Taschach-Haus hinaus aus dem Taschach-Tal zur Taschach-Alm... alles Taschach?? :-)


 

 

So da wären wir - so schaut man aus wenn man 3h mit dem Auto gefahren ist, 750HM AUFstieg, rund 2000HM ABfahrt in den Beinen hat und kurz vor dieser Aufnahme ein Bier umgeschüttet hat - PROST, Moizeit, baba und THE END!!


Bermerkung: Am Wochenende unbedingt mit der ersten Bahn (08:30, 28Euro) aufbrechen - sonst wird die Tour mit sovielen Leuten sehr schnell uncool (mitunter wirds am Grat zum Gipfel zum Warten!). Die wenigen Höhenmeter, der zweithöchste Berg Österreichs und die tolle Aussicht ziehen logischerweise VIELE an!

Daten zur Tour: 750HM, 2:10h Aufstieg, 2000HM Abfahrt

Mit war: Dexi und Franz



Navigation zum Ausgangspunkt: (UTM 32T E.642328 N.5202296)

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0